Allgemeine Geschäftsbedingungen („AGB“) ARAG catCare

Stand: 07.11.2017

Die metacrew group GmbH („metacrew“) schließt als Versicherungsnehmerin mit der ARAG SE, Düsseldorf („ARAG“) als Versicherer einen Gruppenversicherungsvertrag über die hier näher beschriebenen Leistungen, nachfolgend “ARAG catCare“ genannt, ab. Die Kunden, die über ein aktives Abonnement der catBox by animonda („catBox“) verfügen und die Versicherung nicht zurück gewiesen haben, sind als versicherte Personen in die Deckung dieses Gruppenversicherungsvertrages bis zum Zeitpunkt der Kündigung des Abonnements einbezogen.

Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen zur Nutzung der ARAG catCare gelten für alle catBox Abonnenten, die ihren ständigen Wohnsitz in Deutschland haben.

§1 Gegenstand und Grundlagen derARAG catCare

  1. Die ARAG als Versicherer und die metacrew als Versicherungsnehmerin schließen einen Gruppenversicherungsvertrag. Im Rahmen dieses Vertrages gewährt die ARAG den versicherten Personen aus diesem Gruppenvertrag die Leistungen gemäß des Versicherungsausweises catBox catCare
  2. Der Versicherungsschutz gilt für Privatkunden mit gewöhnlichem Aufenthaltsort in der Bundesrepublik Deutschland.
  3. Der genaue Inhalt und Umfang der durch die ARAG angebotenen Leistungen ergibt sich aus dem von der ARAG für die Versicherten ausgestellten Versicherungsausweis, der den Versicherten durch metacrew ausgehändigt bzw. zugänglich gemacht wird. Die Bedingungen (USB 2016) des ARAG Unfall-Schutzbriefes Alltagshelfer und die ARAG Allgemeine Bedingungen für die Rechtsschutzversicherung (ARB 2016) müssen ebenfalls durch metacrew zugänglich gemacht werden.
  4. Die Versicherungsleistung wird von der ARAG für eine Prämie von EUR 1,00 inkl. Versicherungssteuer pro Versichertem und Versicherungsmonat angeboten. Die Prämie wird direkt von metacrew an ARAG entrichtet.
  5. Das Zusatzpaket kann immer nur in Kombination mit einem catBox Abonnement genutzt werden. Der Versicherungsschutz kann vom catBox Abonnenten zurückgewiesen werden, wenn der Abonnent mitteilt, die ARAG catCare nicht in Anspruch nehmen zu wollen. Die Mitteilung seitens des Abonnenten muss an metacrew per Kontaktformular, Brief, Fax oder E-Mail erfolgen. Eine solche Mitteilung hat keinen Einfluss auf das Vertragsverhältnis zwischen metacrew und dem catBox Abonnenten hinsichtlich der Bestellung der catbox respektive des catBox Abonnements als auch des Kaufpreises der catBox / des catBox Abonnements.

§2 Änderung, Einstellung, Beendigung

Der Versicherungsschutz endet zu den im Versicherungsausweis genannten Bedingungen. Die Änderung, Einstellung oder sonstige Beendigung der ARAG catCare haben keinen Einfluss auf das Vertragsverhältnis zwischen metacrew und dem Endkunden hinsichtlich des catBox Abonnements.

§3 Pflichten des catBox Kunden

Die ARAG catCare stellt ein persönliches Angebot für die catBox Abonnenten dar. Dies bedeutet, dass die Leistungen aus dem Gruppenversicherungsvertrag nur durch die catBox Abonnenten in Anspruch genommen werden dürfen. Jeglicher Missbrauch dieses persönlichen Angebots kann Schadenersatzansprüche auslösen. metacrew darf geeignete Maßnahmen ergreifen, um einen Missbrauch durch einzelne catBox Abonnenten zu verhindern.

§4 Haftung von metacrew

  1. metacrew erbringt keine Rechtsberatung im Sinne des Rechtsdienstleistungsgesetzes. metacrew ist gegenüber den catBox Abonnenten, aber auch gegenüber sonstigen Dritten nicht für die in Ziffer 1 genannten, von der ARAG angebotenen Versicherungsleistungen sowie die von der ARAG vermittelten Rechtsdienstleistungen verantwortlich.
  2. metacrew ist nicht als Versicherungsvermittler im Sinne der §§ 59 ff. VVG sowie des § 34d GewO und nicht als Versicherungsberater gemäß § 34e GewO tätig.

§5 Geltung der Regelungen der Allgemeinen Bedingungen für die Nutzung des Dienstes der metacrew

Im Übrigen gelten sämtliche AGB der metacrew uneingeschränkt und weiterhin.

§6 Widerrufsbelehrung

Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen.

Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage

  1. sofern Sie einen Kaufvertrag über eine Ware geschlossen haben, ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die Waren in Besitz genommen haben bzw. hat;
  2. im Falle eines Vertrages über mehrere Waren, die Sie im Rahmen einer einheitlichen Bestellung bestellt haben und die getrennt geliefert werden, ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die letzte Ware in Besitz genommen haben bzw. hat;
  3. im Falle eines Vertrages über die Lieferung einer Ware in mehreren Teilsendungen oder Stücken, ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die letzte Teilsendung oder das letzte Stück in Besitz genommen haben bzw. hat
  4. im Falle eines Vertrages zur regelmäßigen Lieferung von Waren über einen festgelegten Zeitraum hinweg, ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die erste Ware in Besitz genommen haben bzw. hat,
  5. im Falle eines Vertrages über die Lieferung von digitalen Inhalten, die nicht auf einem körperlichen Datenträger geliefert werden, ab dem Tag des Vertragsabschlusses.

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns gerichtet an

metacrew group GmbH
Sandforter Str. 57
49086 Osnabrück

Telefon: 030 - 221 956 78 (Mo. – Fr. 8-10 Uhr und 15-17 Uhr)
Fax: 030 - 221 956 00

oder E-Mail: service@catBox-animonda.de

mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax, Telefon oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür unser Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.

Sie können dieses Formular hier auch online ausfüllen und versenden.

Machen Sie von dieser Möglichkeit Gebrauch, so werden wir Ihnen unverzüglich (z. B. per E-Mail) eine Bestätigung über den Eingang eines solchen Widerrufs übermitteln.

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Widerrufsfolgen

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet. Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist.

Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrags unterrichten, an uns zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden. Sie tragen die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren. Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist.

Ausnahmen vom Widerrufsrecht

Ein Widerrufsrecht besteht nicht bei

  1. Verträgen zur Lieferung von Waren, die nicht vorgefertigt sind und für deren Herstellung eine individuelle Auswahl oder Bestimmung durch den Verbraucher maßgeblich ist oder die eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse des Verbrauchers zugeschnitten sind,
  2. Verträgen zur Lieferung von Waren, die schnell verderben können oder deren Verfallsdatum schnell überschritten würde,
  3. Verträgen zur Lieferung versiegelter Waren, die aus Gründen des Gesundheitsschutzes oder der Hygiene nicht zur Rückgabe geeignet sind, wenn ihre Versiegelung nach der Lieferung entfernt wurde,
  4. Verträgen zur Lieferung von Ton- oder Videoaufnahmen oder Computersoftware in einer versiegelten Packung, wenn die Versiegelung nach der Lieferung entfernt wurde,
  5. Verträgen zur Lieferung von Zeitungen, Zeitschriften oder Illustrierten mit Ausnahme von Abonnement-Verträgen.

§ 7 Änderungen dieser AGB

metacrew behält sich eine jederzeitige Änderung dieser AGB vor. Änderungen sind wirksam, wenn von metacrew mindestens einen Monat vor Wirksamwerden mitgeteilt werden und nicht innerhalb von 10 Werktagen in Textform (z.B. per Mail) nach Zugang der Änderungsmitteilung widersprochen werden. Wird einer Änderung widersprochen, so werden die Abonnements mit fester Laufzeit noch auf Grundlage der bislang geltenden AGB abgewickelt. Für das „catBox Monatsabonnement“ behält sich metacrew uns vor, dieses außerordentlich fristlos zu kündigen. metacrew wird auf diese Folge bei Änderung der AGB ausdrücklich hinweisen.

§ 8 Schlussbestimmungen

  1. Es gilt deutsches Recht unter Ausschluss des UN-Kaufrechts, auch wenn aus dem Ausland bestellt oder in das Ausland geliefert wird. Wenn der Kunde seinen Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthalt im Ausland hat, ist Osnabrück Gerichtsstand für alle Ansprüche im Zusammenhang mit der Bestellung. metacrew ist berechtigt, auch an dem allgemeinen Gerichtsstand des Kunden zu klagen
  2. Zur Zurückbehaltung ist der Kunde nur befugt, soweit die Ansprüche auf dem gleichen Vertragsverhältnis beruhen.
  3. Sollten eine oder mehrere Klauseln dieser Geschäftsbedingungen ganz oder teilweise unwirksam sein, so soll hierdurch die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt sein.
  4. metacrew speichert den Vertragstext und sendet die Bestelldaten und die AGB per E-Mail auf Anforderung zu
  5. Ladungsfähige Anschrift: metacrew group GmbH | Sandforter Straße 57 | 49086 Osnabrück | Geschäftsführer: Tobias Eismann | Handelsregister: HRB 201 994 Amtsgericht Osnabrück | USt.-IdNr. DE 259 534 469 | Steuernummer: 66/200/35993 | Zuständiges Finanzamt: Osnabrück-Stadt

Osnabrück, den 07.11.2017
metacrew group GmbH